Shape Up: Fitnessfacts Februar 2019 – Fakten die jeder kennen sollte!

Fitnessfakten die jeder kennen sollte!


Keine Schlafprobleme durch Sport am Abend
Um gut schlafen zu können, solle man nicht mehr vor dem Zubettgehen trainieren – so lautet ein weitverbreiteter Ratschlag. Forscher der ETH Zürich haben nun in einer Literaturrecherche herausgefunden: Alles Mumpitz. Bei ihrer Analyse von insgesamt 23 Studien kamen sie zu dem Schluss: Grundsätzlich beeinflusst Sport innerhalb von vier Stunden vor dem Zubettgehen den Schlaf nicht negativ. Sollte er überhaupt einen Einfluss haben, dann sei dieser eher positiv.Quelle: shape UP online

Wer nutzt Fitnesstracker und warum?
Eine aktuelle Untersuchung der Hochschule Heilbronn hat analysiert, wer Fitnesstracker nutzt und warum. Dafür befragten sie insgesamt 845 Marathonläufer, die eine repräsentative Stichprobe darstellten. Etwa 75 Prozent von ihnen nutzen technische Unterstützung. Besonders Wearable-affin sind Männer zwischen 30 und 39 Jahren. 25 Prozent der Befragten verzichten komplett auf Laufuhren, Smartwatches und Co. Am beliebtesten unter allen Läufern sind konventionelle GPS-Sportuhren. Am häufigsten nutzten die Läufer die technischen Helferlein zur individuellen Trainingskontrolle.

Quelle: shape UP online

Gleichgewichtstraining zur Verletzungsprophylaxe
Gleichgewichtstraining kann das Verletzungsrisiko senken. Es trainiert unter anderem das Zusammenspiel von Muskeln und Nervensystem. Die Sensoren in Gelenken und Muskeln werden vermehrt angesprochen und melden dem Hirn ihre Positionsveränderungen. Um das Gleichgewicht zu halten, muss in der Folge die Muskulatur vermehrt gegensteuern, die Sensomotorik wird so geschult und verbessert. Dieses optimierte Zusammenspiel kann Verletzungen vorbeugen, wie verschiedene Studien gezeigt haben. In der Deutschen Zeitschrift für Sportmedizin schrieben Gollhofer et. al bereits 2006: „Neuere Studien belegen, dass die physiologischen Anpassungen in der neuromuskulären Ansteuerung hochgradig spezifisch sind und direkt von der Trainingsart bestimmt sind. Für das sensomotorische Training konnte nicht nur eine veränderte koordinative Ansteuerung nach Training nachgewiesen werden; anhand großer Stichproben wurde auch eindeutig der verletzungsreduzierende Effekt dieser Trainingsform nachgewiesen.“

Quelle: shape UP online

Dysbalancen ausgleichen
Typische Ursachen für Dysbalancen sind unter anderem: Bewegungsmangel, Schonhaltungen nach Verletzungen, einseitige Belastungen im Sport oder dauerhafte Fehlhaltungen. Die Folge: Der Körper wird verletzungsanfälliger. Er ist aus dem Gleichgewicht, Bewegungen werden nicht mehr optimal ausgeführt. Die Leistungsfähigkeit des Sportlers wird vermindert. Wer Dysbalancen aufweist, sollte sein Training entsprechend anpassen. Das kann durch Dehn- und Lockerungsübungen bei Verkürzungen sowie Krafttraining bei Muskelschwäche für die betroffenen Regionen erfolgen.

Quelle: shape UP online

Training für Füße
Die Füße sind elementarer Bestandteil unseres Bewegungsapparats – und werden beim Training meistens sträflich vernachlässigt. Der Fuß besteht aus 33 Gelenken, 26 Knochen, zwei Sesambeinen und einem großen Muskel- und Bandapparat. Diese Konstruktion ist von Natur aus perfekt darauf ausgerichtet, das Körpergewicht auf die Füße zu verteilen. Durch das häufige Tragen von Schuhen berauben wir die Füße immer mehr ihrer natürlichen Funktion. Die Folge: Die Muskulatur bildet sich zurück, das Fußgewölbe knickt ein. Um das zu verhindern, sollte man regelmäßig Fußtraining in seinem Trainingsalltag integrieren und so häufig wie möglich barfuß laufen. Aber Vorsicht, nicht übertreiben: Wer über Jahrzehnte Schuhe getragen hat, dessen Füße müssen sich erst wieder an die neu gewonnen Freiheit gewöhnen und Muskulatur aufbauen.

Quelle: shape UP online


Suchst Du ein professionelles Coaching zur Verbesserung deiner Gesundheit, Hormonbalance, Schlaf, Fitness, Figur oder Training, dann kontaktiere mich persönlich unter andreas.scholz@figurmacher.de oder buche direkt eine Lösung.

Hier in der Figurmacherei – Hier klicken für mehr Infos

Oder Online für die Frau www.figuraufbestellung.de

Auch für den Mann: www.figuraufbestellung.de

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.