Infoseminar: Hormone – Die Figursaboteure! Infoseminar mit Andreas Scholz

Hormone – Die Figursaboteure

Stoffwechselregulation und Problemzonenreduktion

Infoseminar mit Andreas Scholz am 27.09.2018

 

 

 

Hormone sind stärker als es dein Wille je sein kann!

Es ist wie verhext, du gehst regelmäßig zum Sport und achtest auf deine Ernährung, aber die Fettpolster wollen nicht verschwinden.

Wenn das Kaloriendefizit hoch genug ist, aber nichts passiert, können die Hormone schuld sein.

Bist du interessiert deine Hormone zu zähmen und für dich arbeiten zu lassen?

Dann laden wir dich herzlich zu einer Versöhnung mit ihnen ein.

 

Die Tickets sind begrenzt und unter https://www.scantickets.de/ erhältlich.

Für Fragen und Informationen: info@energy4vital.de – 0151-677 02 531.

Kundenfeedback: Ich bin jetzt 3 Wochen dabei und die Kilos purzeln!”

1 Monat Onlinecoaching mit dem Figurmacher® Andreas Scholz Dipl.oec.troph.

 

Hallo Andreas,

 

ich möchte Dir nur eben schnell von meinem Erfolg erzählen.

Nach dem WSV von Dir konnte ich mein Gewicht problemlos halten.

Nach 2 ½ Wochen Urlaub auf Sardinien sah das schon anders aus (Pasta, Vino, Dolce Vita).

Da waren gut 2 kg mehr auf der Waage.

Wieder zurück in Hamburg, habe ich mich an Deine empfohlenen Kalorien (Cycling) + die Verteilung der Makros gehalten.

Ich bin jetzt 3 Wochen dabei und die Kilos purzeln.

Vielen Dank nochmal.

Liebe Grüße.

 

SFW – Sommer-Figur-Wochen

1 Monat SFW (Sommer-Figur-Wochen) Online Coaching mit dem Figurmacher® Andreas Scholz

 

 

(Screenshot Diätbericht der Kundin – Start im März mit 67 kg.) 

ShapeUp: Wer Muskeln trainiert, trainiert auch die Hormone

Wie Fitnesstraining wirkt, merkt man ziemlich schnell. Mehr Ausdauer, größere Kraft, bessere Figur, weniger Gewicht. Viele wichtige Wirkungen des Training sind allerdings kaum und fast nie sofort spürbar. Wir merken sie nur, wenn wir unseren Körper und seine Reaktionen genau beobachten. Die Kräfte, die da im Verborgenen wirken, aktivieren unsere Hormone, jene kleinen Impulsgeber, die Gesundheit, Gesten und Gefühle beeinflussen. Das Schöne an ihnen: Sie lassen sich durch Training beeinflussen.

Alles, was am Training so gesund ist, hängt mit der Ausschüttung von Hormonen zusammen. Die scheinen total auf Bewegung abzufahren. Vor allem Krafttraining hat einen großen Einfluss auf den Hormonhaushalt. Wenn man kurz und intensiv trainiert und Übungen für die größten Muskeln bevorzugt, ist die Ausschüttung besonders ergiebig.

Davon profitiert das Testosteron, das uns mehr Kraft und Energie gibt, das Insulin, das unseren Stoffwechsel beflügelt, die Wachstumshormone, die Muskeln wachsen lassen und Zellen reparieren. Weiterlesen

Das FSH – Programm

FSH– Figurstraffung, Stoffwechselregulation und Hormonbalance
Trotz Diät und Sport geht das Gewicht nicht runter – die 7 Schritte des FSH Programms

Erste Voraussetzung wird ein Kaloriendefizit wirklich eingehalten (wird richtig getrackt?)

Wenn ja, macht ein FSH-Programm Sinn

•Schritt 1: Darmentleerung
•Schritt 2: Darmaufbau
•Schritt 3: Leberreinigung
•Schritt 4: Biotransformation = fettlösliche Stoffwechselendprodukte werden in wasserlösliche Stoffe umgewandelt.
•Schritt 5: Ausleitung über Leber, Niere und Haut
•Schritt 6: Hormonbalance herstellen
•Schritt 7: je nach Anamnese werden entweder Östrogene ausgeleitet oderCortisol ins Gleichgewicht gebracht.

Zusammenfassung:

FSH ist eine kalorienreduzierte Ernährungsform (1200-2400kcal), bei der potentiell schädliche Nahrungsinhaltsstoffe für 28 Tage eliminiert werden. Für die Biotransformation und Hormonhaushalt sind pflanzliche Stoffe, wie Mariendistel und ChlorellaAlgen notwendig.

Was passiert danach?

Je nach Zielsetzung wird eine auf den persönlichen Stoffwechsel angepasste Basisernährung erstellt. Nach und nach können, je nach Verträglichkeit, einzelne der vorher eliminierten Nahrungsbestandteile wieder in die Nahrung aufgenommen werden.

 

 

 

 

 

 

 

Symptome einer Östrogendominanz:

 

 

 

 

 

 

 

Typische Anzeichen eines Progesteronmangels: