So bleiben Sie dick!

Schönen Dank an Harald Gärtner für seine Tipps, die er in Zukunft mit uns teilen wird.

Es kommt schon recht häufig vor, dass ich von anderen Trainierenden darauf angesprochen werde, was sie denn im Training tun könnten, um Körpergewicht abzubauen. Ich erkläre daraufhin die wichtigsten Punkte von denen ich tatsächlich glaube, dass sie dabei helfen können Körperfett loszuwerden. Leider muss ich dann immer wieder feststellen, dass kaum einer die Trainingstipps umsetzt, sondern genauso weitermacht wie seither oder sogar das Gegenteil von dem was ich gesagt habe. Aus diesem Grunde probiere ich es bei diesem Artikel mal genau anders herum.
Ich gebe meine Top Ten Tipps, wie Sie es schaffen können trotz Training dick zu bleiben. Sie haben richtig gelesen, „trotz Training dick bleiben“. Wenn es also so läuft wie seither, dass einige genau das Gegenteil von dem machen was ich sage, dann sollten die folgenden Tipps doch bei einigen einen Erfolg bewirken können oder?

Aber jetzt mal im Ernst, wenn Sie sich bei dem ein oder anderen Tipp wiederfinden, dann brauchen Sie nur das Gegenteil von dem hier beschriebenen zu tun, um größeren Erfolg beim Abbau von Körperfett zu haben.

Tipp 1 – Setzen Sie sich hin

Vielleicht gehören auch Sie zu denjenigen, die den ganzen Tag sitzen. Genau diese Gewohnheit sollten Sie auch im Studio beibehalten. Müssen Sie tagsüber dagegen stehen, ist es umso wichtiger, dass Sie den folgenden Tipp einhalten: Halten Sie immer nach den Geräten Ausschau, auf denen Sie sich hinsetzen können, so können Sie ein paar Kilokalorien einsparen. Vermeiden Sie daher beim Ausdauertraining alle Geräte wie Laufband, Stepper oder Crosstrainer und benutzen Sie besser ein Radergometer, am Besten natürlich das Liegerad. Sollte es bei Ihnen im Fitnessclub ein Ruderergometer geben, dann lassen Sie sich nicht in die Irre führen. Beim Ruderergometer ist Vorsicht angebracht, denn dort sitzen Sie zwar, aber das Gerät ist verdammt anstrengend, verbraucht viele Kilokalorien und so könnte es durchaus passieren, dass Sie dort mehr Kilokalorien verbrauchen als Ihnen lieb ist.

Auch beim Krafttraining sollten Sie bevorzugt nach sitzenden Übungen Ausschau halten. Also Beinstrecker, Beinbeuger, Butterfly und so weiter.

Fortsetzung folgt…

Besuchen Sie auch Harald’s Blog:

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.