Low Carb Eiweiß-Pancakes

Eiweiß-Pancakes

Zutaten:
2 ganze Eier
20 g Eiweißpulver Pro 80 (Vanille) => Pro 80 Proteinpulver finden Sie hier
20 g Frischkäse (5 %)
eine Prise Backpulver
ca. 50 ml Milch (1,5 % Fett)
Optional 2-3 Spritzer flüssiger Süßstoff

Nährwerte:

Nahrungsmittel Kcal Eiweiß Kohlenhydrate Fett
Pro 80 (Vanille) 73,2 16 g 1,9 g 0,1 g
Eier 178 15,8 g 0,8 g 13,4 g
Milch (1,5 %) 23,5 1,7 g 2,5 g 0,7 g
Frischkäse (5 %) 55 2,3 g 1,3 g 0,9 g
Gesamt 329,7 35,8 g 6,5 g 15,1 g

Zubereitung:
Geben Sie alle Zutaten in eine Schüssel und vermengen Sie sie. Anschließend die Masse in eine Pfanne geben und als Pfannkuchen zubereiten.

Tipp: Probieren Sie auch andere Geschmacksrichtungen an Eiweißpulver für die Zubereitung des Pfannkuchen aus.

Herzlichen Dank an Catrin Willer für das Rezept

8 Kommentare
  1. Marco
    Marco sagte:

    Hallo,
    danke für das rezept. Werde es heute direkt ausprobieren. Hört sich auf jeden Fall gut an. Könnte man statt Frischkäse auch Quark nehmen?

    Alternativ als Frühstück mit Haferflocken?

    Alles Gute

    Marco

    Antworten
  2. Lkweder
    Lkweder sagte:

    Also pancakes kannst du es ja nicht unbedingt nennen. Pancakes sind fluffig was du da machst sind Pfannkuchen um richtige Pancakes zu bekommen muss man das Ei trennen und das Eiweiß steif schlagen. Das Eigelb mit dem Rest verquirlen und das Steif geschlagene Eiweiß unterheben.

    Antworten
    • andy
      andy sagte:

      Ob es einen Unterschied zwischen Pancakes und Pfannkuchen gibt, weiß ich nicht. Uns geht es immer darum Zucker (KH) zu sparen und mehr Eiweiß zuzuführen. Wenn man noch einen Löffel Kokosflocken reinmacht, dann wird die Konsistenz besser. Ei aufschlagen klingt gut. Danke

      Antworten
  3. Leene1505
    Leene1505 sagte:

    Ganz lecker. Das mit dem aufgeschlagenem Eiweiß kann ich empfehlen. Schön fluffig.

    Menge reicht ideal zum Sattwerden. Sah auf den ersten Blick etwas wenig aus.

    Hab mir noch nen Teelöffel Honig reingemacht. Hätte aber nicht gemusst.

    Sind superschnell ausgebacken.

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.