Dickmacher Zucker – Dickmacher Fertigprodukte

 

Kinder – und natürlich auch Erwachsene – essen gerne süße Produkte und Lebensmittel. Was evolutionär betrachtet durchaus Sinn machte, stellt uns in der heutigen Zeit vor ein Problem. Denn leider enthalten süße Lebensmittel und viele weitere, von denen man es kaum erwartet, große Mengen an Zucker. Zucker liefert unserem Körper zwar viel Energie, doch wird diese nicht umgesetzt und verbraucht, so wird sie in Form von Fettpolstern am Körper eingelagert.

Doch der Zucker liefert nicht nur Energie, nein, er beeinflusst auch unseren Insulinspiegel und fördert noch dazu die Entstehung von kariösen Veränderungen der Zähne. Doch nicht immer ist der Zucker in Lebensmitteln so offensichtlich, wie zum Beispiel in Schokolade oder anderen Süßigkeiten. Er wird auch als Geschmacksverstärker genutzt und aus diesem Grund in vielen Fertiggerichten oder Fast-Food-Produkten zugesetzt, ohne, dass wir es wahrnehmen.

Ein Blick auf die Zutatenliste und die Tabelle mit den Nährwertangaben des jeweiligen Produktes kann hier helfen und Sie möglicherweise staunen lassen. Achten Sie zum Wohle ihrer Kinder und für Ihre eigene Gesundheit darauf, Produkte mit zugesetztem Zucker so weit wie nur möglich in der täglichen Ernährung zu vermeiden.

Weitere Informationen zum Thema Zucker in Fertigprodukten finden Sie im Artikel “Dickmacher Fertigprodukte“. Lesen Sie doch einmal hinein!

 

Sie möchten für sich und Ihre Familie ein leckeres und zuckerarmes Frühstück zubereiten?

Mischen Sie zum Beispiel Haferflocken mit ein paar Nüssen, Leinsamen und Kürbiskernen und schneiden Sie für einen natürlichen Süßgeschmack eine leckere Banane oder sonstiges Obst nach Geschmack hinein.

Oder bereiten Sie leckere Pfannkuchen zu.

Das Rezept dazu, ergänzt durch ein glutenfreies Eiweißbrot, finden Sie im untenstehenden Bild. Einfach draufklicken und die Ansicht vergrößert sich!

Viel Spaß beim Backen und anschließenden Genießen!

LowCarb Pfannkuchen und Eiweissbrot

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.