Frühstück und Gewichtsverlust

Studien unterstreichen Frühstück als wichtigste Mahlzeit des Tages
Wer kennt es nicht, der Wecker klingelt früh am Morgen, die Zeit ist knapp und dann soll man seine morgendliche kostbare Zeit mit dem Frühstück verschwenden? Vergessen Sie aber nicht, dass das Frühstück sehr wichtig für den Körper ist. Ihr Körper benötigt gerade früh am Morgen ausreichend gesunde Nährstoffe. Zusätzlich bietet Ihnen ein gesundes Frühstück viele positive Vorteile.
In zwei amerikanischen Studien konnte wieder die Bedeutung des Frühstücks belegt werden, insbesondere bezüglich des Gewichtsverlusts. Allgemein ist bekannt, dass ein proteinreiches Frühstück unerlässlich ist für einen guten Start in den Tag. Die folgenden Forschungsergebnisse beinhalten aber auch die Relevanz von Kohlenhydraten und Kalorien in Bezug auf den täglichen Gesamtverzehr von Nahrungsmitteln.
Proteinreiches und kalorienhaltiges Frühstück hält länger vor
Das medizinische Zentrum der Universität Kansas untersuchte den Einfluss eines proteinhaltigen Frühstücks, hinsichtlich des Appetits und des täglichen Kalorienverzehrs, bei Teenagern, die das Frühstück normalerweise auslassen.
Eine Gruppe nahm morgens feste eiweißhaltige Lebensmittel zu sich. Eine andere Gruppe erhielt morgens flüssige proteinreiche Nahrungsmittel (Eiweißshakes). Eine weitere Gruppe frühstückte hingegen proteinarm. Das Frühstück aller Gruppe bestand aus insgesamt 500 Kalorien.
Diejenigen Teenager, die morgens proteinreiche Lebensmittel verzehrten (sowohl in fester als auch in flüssiger Konsistenz) erzielten, trotz der gleichen Kalorienmenge, die besten Ergebnisse. Interessanterweise nahmen die Gruppen mit proteinreichen Frühstück weniger Kalorien beim Mittagsessen zu sich und fühlten sich auch über einen längeren Zeitraum gesättigter als die Teilnehmer des anderen Versuchsteams.
Kohlenhydrate und viel Eiweiß am Morgen lässt die Pfunde purzeln
In dieser Studie der Commonwealth Universität Virginia gab es ein Team, dessen Frühstück aus einer Kombination von  Kohlenhydraten und viel Eiweiß bestand und gleichzeitig die Hälfte des täglichen Kalorienbedarfs abdeckte. Die andere Gruppe führte hingegen eine typische kalorienreduzierte Diät durch.
Das Ergebnis war, dass die erste Gruppe mit dem kalorienhaltigen Frühstück fünfmal mehr an Gewicht verlor als die andere Gruppe.

Versuchen Sie doch mal unser neues Bio Müsli. Es ist eiweißreicher als herkömmliches Müsli und enthält auf 100 g über 36 g Eiweiß.

Hier finden Sie unser Bio Müsli

Fazit
Frühstück ist nicht gleich Frühstück. Eine eiweißreiche und kalorienhaltige Kost am Morgen beeinflusst die Zufriedenheit, verhindert ein schnell aufkommendes  Hungergefühl und führt zu einem geringeren Kalorienkonsum über den Tag. Sie können also ruhigen Gewissens morgens Kohlenhydrate zu sich nehmen, aber bitte aus gesunden Lebensmitteln.
Vielen Dank an Cand. oec. troph. Bianca Stutz für den wissenschaftlichen Support

2 Kommentare
  1. Rainer
    Rainer says:

    Da kommt wohl jede Woche eine neue Studie.
    Hab vor kurzem gelesen, daß, wenn man viel frühstückt, tagsüber der Appetit auch größer wäre.

    Antworten
  2. andy
    andy says:

    Hallo Rainer, so ist das mit der Ernährung. Immer was Neues. Wer morgens Eiweißreich isst, bleibt satt. Wer morgens viel Süßes ist, wird hungrig. Gruß Andreas

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.