Figurmacher® Andreas Scholz ist gefragter Wissenschaftler und Redner im deutschsprachigen Raum, der es wie kaum ein anderer versteht, die aktuelle Wissenschaft humorvoll und faszinierend seinem Publikum zu vermitteln. Als studierter Ökotrophologe mit einer ganz besonderen persönlichen Geschichte hat er seine ganz eigene Meinung dazu, wie Menschen eine gute Figur machen können. Und das sogar im doppelten Sinn.


„One fits all“ gibt es nicht

Diätenwahnsinn gibt es beim Figurmacher® nicht. Denn „One fits all“ kann einfach nicht passen: Jeder Körper ist anders – jeder Mensch ist anders! Und es gibt ein ganz besonderes und unerwartetes Geheimnis, wie sich ganz plötzlich der „Abnehmwahn“ in eine natürliche neue und gesunde Verhaltensweise verwandelt.


„Wenn Du wie ein Muffin aussehen willst, musst Du essen, was in einem Muffin drin ist.“

Andreas Scholz hat das einfachste Gesetz der Welt wiederentdeckt, wie Du innerhalb einer Sekunde Dein „Mindset“ ändern kannst und keine „Muffin-Ambitionen“ mehr hast.

Es heißt: gesunde SELBSTLIEBE! Erfolg kommt immer von Innen, dann fällt auch jedes Trainingsprogramm leicht. Probier es mal und hab Dich lieb!


Buche Andreas Scholz für Dein Einzelcoaching

Die Körpertypen

Die unterschiedlichen Körpertypen

Bestimmt ist es Ihnen schon aufgefallen, dass jeder Körper anders gebaut ist. Entsprechend reagiert auch jeder Körper unterschiedlich auf diverse Trainingsprogramme. Schauen Sie sich die Zeichnungen an und finden Ihren Körpertyp. Für die Damen finden sie das richtige Training und Ernährung im Buch DER FIGURMACHER.

Buchbesprechung der Figurmacher


Die Frauen

koerpertyp-frau

Du willst wissen, welcher Typ du bist? Mach den Test.


Die Männer

koerpertypen_maenner

Du willst wissen, welcher Typ du bist? Mach den Test.


Gewichtsreduktion

Die 10 Top-Tipps zur Gewichtsreduktion

Der Jahreswechsel… immer wieder die Zeit der guten Vorsätze und eine Zeit, in der sich die Diät-Tipps häufen. Eines haben alle Ratschläge gemeinsam: Sie sind durchweg gut gemeint! Doch häufig entsteht durch die große Bandbreite an Empfehlungen tatsächlich eher Verwirrung, da sich unter Garantie verschiedene Tipps finden lassen, welche sich gegenseitig widersprechen.

Diese Widersprüchlichkeit hat zur Folge, dass die Motivation, etwas am eigenen Verhalten zu ändern, sinkt.
Wir wollen mit diesem Beitrag ein wenig Licht ins Dunkel bringen und dazu beitragen, dass Sie die Motivation zurVerhaltensänderung aufrecht erhalten und so ihr Ziel -ihre Wunschfigur- erreichen. Lesen Sie also im Folgenden unsere TOP-10-Tipps für eine erfolgreiche und nachhaltige Gewichtsreduktion!

1 – Entspannen Sie sich!
Hier geht es nicht um ein paar tiefe Atemzüge, sondern um eine Lebenseinstellung. Denn es ist der langfristige Stress, der dazu beiträgt, dass unsere Taille nicht schmaler wird. Nehmen Sie sich regelmäßig eine Auszeit – Zeit für sich allein! Gehen Sie besonnen mit sich und Ihrem Körper um und lernen Sie, die Sorgen des Alltags los zu lassen. Zu viel Stress produziert Cortisol und Cortisol verursacht Körperfettaufbau vor allem am Bauch.

2 – Bleiben Sie in Bewegung!
Führen Sie ein bewegtes und aktives Leben. Hier geht es nicht darum sich beim Sport auszupowern, sondern darum Bewegung in den Alltag zu integrieren. Gehen Sie wann immer es möglich ist zu Fuß, erledigen Sie notwendige Wege mit dem Rad, nutzen Sie Treppen statt Aufzüge oder Rolltreppen, sogar den Hausputz können Sie als Workout nutzen oder tanzen Sie zur Lieblingsmusik durch die Wohnung!

3 – Verbannen Sie den Schweinehund!
Lernen Sie Ihren inneren Schweinehund kennen und lernen Sie, ihn zu ignorieren, wenn er Sie dazu treiben will sich auf das Sofa zu setzen und Bier zu trinken. Gehen Sie stattdessen zum Sport, treiben Sie Krafttraining, seien Sie motiviert und wenn Sie nicht mehr können, dann machen Sie noch eine Wiederholung mehr. Wenn Sie das tun, dann kann Ihr Körper nicht anders – er muss Kalorien verbrennen!

4 – Keine Selbstsabotage!
Stehen Sie sich nicht selbst im Weg! Sie wollen Ihr Ziel erreichen, das können Sie nur allein! Beobachten Sie Ihr Verhalten genau: In welchen Situationen fallen Sie in alte Muster zurück? Wenn Sie das herausfinden, dann können Sie an den Ursachen arbeiten und weiter Ihren Weg zum Wunschgewicht verfolgen!

5 – Eignen Sie sich Wissen an!
Essen und Lebensmittel sind in unserem Leben unumgängliche Dinge. Doch wenn Sie Ihre Ernährung gesund und genussvoll gestalten möchten, ist es sinnvoll sich Wissen darüber anzueignen. Lernen Sie, welche Nährstoffe wichtig für den Körper sind und in welchen Produkten Sie sie finden können. So können Sie das Angebot besser beurteilen und geeignete Lebensmittel für Ihr Vorhaben auswählen ohne auf die Tricks der Werbeindustrie hereinzufallen.

6 – Führen Sie Tagebuch!

Zugegeben, das klingt nicht besonders reizvoll, ist aber durchaus sinnvoll. Nutzen Sie dafür was immer Sie wollen: ganz klassisch Papier und Stift, diverse Datenbanken im Internet oder eine App auf dem Smartphone. Egal wie, dokumentieren Sie Ihre Nahrung und Ihre sportlichen Aktivitäten. So behalten Sie den Überblick, lernen Ihre Gewohnheiten besser kennen und können so auf mögliche Stolperfallen aufmerksam werden. Aber lassen Sie sich nicht durch die Zahlen verrückt machen. Lassen Sie die Zahlen nicht ihr Leben bestimmen, sondern bestimmen Sie über die Zahlen!

7 – Seien Sie aufmerksam!
Um langfristig Ihr Gewicht zu reduzieren müssen Sie sich nichts verbieten. Sie müssen auch keine stundenlangen Fitness-Einheiten absolvieren. Verbote und Zwang bewirken tatsächlich eher das Gegenteil von dem, was Sie erreichen möchten: Beides fördert Frust! Das Einzige was Sie tun müssen, ist Ihre Nahrung mit Bedacht auszuwählen. Treffen Sie bei den meisten Ihrer Ernährungsentscheidungen die gesündere Wahl, treiben Sie den Sport der Ihnen Freude bereitet und denken Sie immer daran, für wen Sie das tun: Für sich selbst!!

8 – Schlafen Sie sich schön!
Ein guter Schlaf trägt nicht nur dazu bei, dass Sie sich gut fühlen und auch so aussehen. Nein, er hilft Ihnen auch bei der Gewichtsreduktion. Denn während Sie schlafen produziert der Körper Wachstumshormone, welche die Regeneration der Zellen fördern und außerdem die Fettverbrennung anregen!

9 – Beziehen Sie Ihren Zyklus mit ein!
Um aus dem weiblichen Zyklus das Beste herauszuholen, sollten Sie Ihr Training daran anpassen. Fokussieren Sie in der ersten Zyklushälfte eher harte Einheiten, wie zum Beispiel Sprint- oder auch Intervalltraining, während Sie in der zweiten Hälfte längere, aber moderate Ausdauereinheiten absolvieren. Hören Sie auf Ihren Körper!

10 – Geben Sie nicht auf!
Es wird vorkommen, dass Sie keine Lust haben sich gesund zu ernähren oder zum Sport zu gehen. In solchen Zeiten liegt es an Ihnen die Balance zu finden. Die Balance zwischen „sich selbst motivieren“ und „sich eine kleine Auszeit gönnen“. Fällt die Entscheidung auf Letzteres, so akzeptieren Sie sich selbst mit Ihrer Wahl und nehmen Sie es leicht. Lassen Sie sich jedoch nicht zu sehr treiben, denn Sie haben ja das langfristige Ziel gesund, aktiv und bewusst zu leben!

Figurmacher-Podcast

Projekt Wunschhose

TEST - Welcher Körpertyp bist DU?

Die 5 Figurmachergesetze für Figur und Gesundheit

Die 5 Figurmachergesetze für Figur und Gesundheit

Regeln kannst du brechen, Gesetze nicht.

1. Das Gesetz der Selbstliebe

Der wichtigste Mensch in deinem Leben bist du. Nur wenn es dir gut geht, dann kannst du auch anderen Menschen helfen sich gut zu fühlen. Das hat nichts mit Egoismus zu tun, sondern das ist Selbstliebe. Wenn du auf die Welt kommst, dann hast du nur eine Aufgabe und eine Verantwortung. Die Aufgabe lautet glücklich zu werden. Bist du glücklich? Wenn nicht, dann ändere es – du bist kein Baum. Die Verantwortung lautet, deinen Körper gesund zu halten. Du hast bei deiner Geburt 70 Billionen Zellen geschenkt bekommen. Ernähre und pflege sie damit du lange gesund und glücklich bist. Das ist das einzige wahre WARUM du dich gesund ernährst. Das WIE folgt dann von alleine und das zeige ich dir in den weiteren vier Gesetzen.

2. Das Gesetz der Figurernährung – Gib dem Körper woraus er besteht

Es gibt tausende Ernährungsformen. Doch letztendlich musst du dem Körper nur das geben, woraus ein gesunder Körper besteht. Die Reihenfolge lautet:

– Wasser
– Protein
– Fett
– Mineralstoffe
– Kohlenhydrate

Wenn du in dieser Prioritätsliste deine Nahrung zusammenstellst hast den wichtigsten Schritt in die gesunde Richtung getan.

3. Das Gesetz der Energiebilanz

Isst du mehr als du brauchst, nimmst du zu. Isst du weniger, nimmst du ab. Dieses Gesetz kann keine Ernährungsform außer Kraft setzen. Das Geheimnis lautet lediglich: mit welcher Ernährungsform gelingt es dir am besten dein Ziel zu erreichen? „One fits all“ gibt es nicht. Ich helfe dir DEINE Ernährungsform zu finden.

4. Das Gesetz der Hormonbalance

Nur wenn deine Hormone sich im Gleichgewicht befinden, ist der Körper bereit Fett abzubauen. Sicher kennst du Jemanden, der schon mal das Hormon Cortison nehmen musste. Diese Person nimmt zu, obwohl sie nichts an der Ernährung geändert hat. Auch Stress usw. kann deine eigene Cortisolproduktion (Cortisol heißt das körpereigene Cortison) aus dem Gleichgewicht bringen. Ich helfe dir vor allem dein Schlankheitshormon Leptin (kommt von leptos = dünn) wieder zu aktivieren.

5. Das Gesetz der Figurstraffung

Nur durch neue Trainingsreize strafft sich deine Figur. Wer immer gleich trainiert oder keine neuen Reize setzt versetzt den Körper in einen ausgeglichen Zustand. Dein Körper ist ein Meister der Ökonomie. Er baut sogar Muskeln ab, um Energie zu sparen. Ich zeige dir Wege auf, wie dein sich ständig neu strafft.

Die 5 harten, aber ehrlichen Regelbrecher

Lesen Sie hier die 5 harten, aber ehrlichen REGELBRECHER von Andreas Scholz:

Dir wird alles und nichts versprochen. Ich verspreche nichts, sondern sage, wie es ist:

  1. Es ist nicht einfach! Wenn es einfach wäre, würde es jeder schaffen!
  2. Es geht nicht ohne Berechnung des persönlichen Nährstoffbedarfs deiner 70 Billionen Zellen!
  3. Muschi-Training verändert nichts! Schweiß fließt nur, wenn Muskeln weinen!
  4. Kein Experte kann dir sagen, was für dich die richtige Ernährung ist. Das weist nur Du!
  5. Ohne Selbstliebe bist du ein Eisbär, also gib die Verantwortung nicht ab und werde zum Pinguin.