Der Nachbrenneffekt – Kalorien verbrennen auf dem Sofa?!

Sie betreiben Muskeltraining und haben schon vom so genannten Nachbrenneffekt gehört? Es klingt verlockend zu hören, dass der Kalorienverbrauch des Körpers für ca. 38 Stunden NACH einem Training erhöht bleiben soll. Doch kann man auf solche Angaben wirklich zählen?

Andreas Scholz und Markus Schierloh

Andreas Scholz und Markus Schierloh

Was bedeutet „Nachbrenneffekt“ eigentlich genau und ist er nach jeder Art von Training gleich stark? Wodurch wird der Stoffwechsel am besten aktiviert und wann ist der Nachbrenneffekt am höchsten bzw. wann hält er am längsten an?

Figurmacher® Andreas Scholz und „Massive Gainz“ Markus Schierloh sprechen in diesem Video kritisch über das Thema Nachverbrennung bzw. Nachbrenneffekt. Sie zeigen auf, wie man nach einem Training spüren kann, dass der eigene Körper noch nachbrennt und welches Training hierfür gut geeignet ist.

Haben SIE den Nachbrenneffekt schon einmal gespürt?

Hier entlang geht es zum Video „Der Nachbrenneffekt – Kalorien verbrennen auf dem Sofa?!

Klicken Sie auf das Bild, um die Darstellung zu vergrößern!

Der Nachbrenneffekt

Unser Aufruf an SIE: WIR BRAUCHEN IHR WISSEN:

Am Ende des Videos besprechen Andreas und Markus eine Graphik, die hier zu finden ist. Die Tabelle bezieht sich auf den Wert „VO2 max“, also die maximale Sauerstoffaufnahme. Beim HIIT (High Intensity Intervall Training) ist hier ein Wert von 105% angegeben.

Unsere Frage lautet nun:

Wer von ihnen kann uns erklären, wie es möglich ist, dass die maximale Sauerstoffaufnahme einen Wert von 100% überschreitet? Schreiben Sie uns – nutzen Sie die Kommentarfunktion oder schreiben Sie eine Mail an info@figurmacher.de

Vielen Dank!

 

Sie möchten wissen…

  • wie viele Kalorien ihr Training verbrennt?
  • wie gut ihre Schlafqualität ist?
  • wie aktiv ihr Stoffwechsel läuft?

Ja?! Dann schauen Sie auf www.kalorienverbrauchsmessung.de vorbei und vereinbaren Sie ein persönliches Date mit ihrem Stoffwechselingenieur!

stoffwechsel-ingenieur

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.