bodylife_bodybuildingartikelbild_klein

BodyLIFE: Bodybuilding (light) kommt zurück in die Studios

Welches Bild hast Du vor Augen, wenn Du den Begriff „Bodybuilding“ hörst? Vermutlich das Bild eines Schwergewichts-Bodybuilders, oder? Hart trainierende Kraftsportler, die einst an teils selbstgebauten Maschinen bei lauter Musik ihre Körper stählten. So, wie es in Arnold Schwarzeneggers Film „Pumping Iron“ eindrucksvoll dargestellt wird.

Wandel in der Fitnessbranche

Vielleicht hast Du selbst auch schon festgestellt, dass diese Art von „Muckibuden“ mit der Zeit immer mehr von so genannten „Fitness- und Wellnesscentern“ abgelöst wurde, in denen die Begriffe „Gesundheits- oder Reha-Training“ dominierten. Doch vielleicht hast Du gerade in den letzten Jahren auch bemerkt, dass Themen wie Bodybuilding, Muskelaufbau und Muskeldefinition wieder populärer werden und dass es auch bei Bodybuilding-Wettkämpfen nicht mehr nur die Schwergewichtsklasse gibt.

Bodybuilding (light) kommt zurück in die Studios

In seinem neuesten Artikel, der in der Ausgabe 12/2016 der Zeitschrift BodyLIFE erschienen ist, beschäftigt sich Figurmacher® Andreas Scholz genau mit dieser Entwicklung:

  • Wie kommt es zu dieser Entwicklung?
  • Welchen Einfluss haben die sozialen Netzwerke und Plattformen, wie zum Beispiel YouTube?
  • Handelt es sich „nur“ um einen Trend?
  • Findet Bodybuilding den Weg zurück in die Studios?

Du willst den ganzen Artikel lesen? Dann folge dem Link und Du bekommst Dein Exemplar als PDF-Datei zum Download. BodyLIFE: Bodybuilding (light) kommt zurück in die Studios

Du hast Fragen oder möchtest gern Deine Meinung zum Thema loswerden? Dann schreibe uns einen Kommentar unter diesem Artikel oder eine Mail an info@figurmacher.de

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.